Kreiswahlkonferenz 2021 des SPD UB Hildesheim

Am 19.06.2021 um 11:00 Uhr versammelten sich 45 wahlberechtigte Delegierte zur Kreiswahlkonferenz in der Mehrzweckhalle Giesen zur Beschließung der Listenvorschläge für die einzelnen Kreistags-Wahlbereiche im Hildesheimer Landkreis. Das DRK des Ortsvereins Holle stand hierfür mit örtlich durchführbaren Schnelltests bereits vor Veranstaltungsbeginn bereit. Für den reibunglosen Ablauf punkto Ton sorgte die Firma Audiocoop aus Emmerke. Nach einer kurzen Ansprache seitens des Unterbezirksvorsitzenden und einem Grußwort seitens der Vertreterin der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister wurden der amtierende Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal und der amtierende Landtagsabgeordnete wie Landratskandidat Bernd Lynack einstimmig zur Versammlungsleitung gewählt. Ziel der SPD im Landkreis Hildesheim ist es nach wie vor, die stärkste Kraft im Kreistag zu stellen und gemeinsam mit den Hildesheimer Bürgerinnen und Bürgern die Region nachhaltig voranzubringen und weiter liebenswert zu gestalten. Dies stelle für die bestehende wie angehende Fraktion den Antrieb dar, dafür möchte sie streiten. Corona ist nicht vorbei und verlangt den Menschen weiterhin viel ab. „Wir müssen wieder an die Entwicklungen von vor Corona anknüpfen.“, so der UB-Vorsitzende Sven Wieduwilt. Gemeinsam mit den Abgeordneten und Kandidaten sollen die Bestrebungen weiter vorangetrieben werden, eine starke, attraktive Wirtschaftsregion zu bleiben. Berufsbildende Schulen stellen hier mitunter einen wichtigen Faktor der regionalen Wirtschaftsentwicklung dar, sodass auch hier umfassende Modernisierungen vorgetrieben werden sollen. Zudem besteht ein wesentliches Ziel in verlässlichen Ganztagsbetreuungsangeboten für Kinder ab dem 3. Lebensjahr. Gesellschaftliche Teilhabe und Beteiligungsprozesse bei Kindern und Jugendlichen stehen ebenso weit oben mit auf der Agenda. Dies müsse unser aller Anspruch sein, wenn es um die Gesellschaft der Zukunft geht. Mit Hildesheim 2025 sieht sich die SPD im Unterbezirk ebenso noch beschäftigt. Hier müsse man weiter am Kulturhaupstadtprogramm anknüpfen, dranbleiben und auch hier einen großen Schwerpunkt setzen. Ebenso findet der Umweltschutz seinen wichtigen Platz im Wahlprogramm – Klimawandel findet auch bei uns statt und zeigt sich sichtbar, betrachte man die diversen Hochwasser der letzten Jahre wie aber auch die Dürren. Einen gebürtigen Teil zur Abwendung der Klimakatastrophe will die Hildesheimer SPD mit dem Ausbau erneuerbarer Energien im Landkreis beisteuern. Zudem fordert die Kreis-SPD die Stärkung des ÖPNV, in diesem Zuge die Optimierung des Verkehrsverbundes ROSA, den Ausbau der Radwege sowie kostengünstige & attraktive Ticketlösungen für den gesamten Landkreis. Als nach wie vor nicht abgeschlossene Aufgabe wird auch die Integration von Migrant:innen in die Gesellschaft und das Berufsleben erwähnt. Auch hier gilt es, weiter an bestehenden Strukturen anzuknüpfen. Schulen, Straßen und Infrastrutur stellen noch weitere von vielen Baustellen dar, die die Kreis-SPD mit zahlreichen Investitionen zukunftssicher ausbauen und gestalten will. „Zukunft kann man nicht ersparen, man muss investieren.“, so Sven Wieduwilt. Das Wahlprogramm wurde auf der Konferenz einstimmig beschlossen.

 

Die Liste der Kandidat:innen für 2021 können hier eingesehen werden:

Kreistagskandidat:innen 2021